Impressum
Datenschutz
Termine Orchester Dorfmusikanten Theatergruppe Ausbildung Berichte Veranstaltungen Bilder Geschichte Kontakt
Die nächsten 3 Termine:

30.11.19 | Jahreskonzert
02.12.19 | Ständchen
14.12.19 | Weihnachtsmarkt

Aktuelles:
Aktuelles


Wir auf Facebook

Benefiz-Open-Air-Jubiläumskonzert 2018





Benefiz Open-Air zum Jubiläum

Zu einem ganz besonderen Konzert lud am Sonntag, den 10. Juni, der Musikverein Unterweissach ein. Anlässlich des 90jährigen Bestehens des Vereines fand das Konzert nicht wie gewohnt in der Seeguthalle, sondern unter freiem Himmel, an historischer Wirkungsstätte des Vereins, im Ochsengarten in Unterweissach statt.

Über schlechtes Wetter konnte sich an diesem Tag keiner beschweren: die Sonne strahlte vom Himmel und die zahlreichen Gäste versuchen, noch einen letzten Platz im Schatten zu ergattern. Zu Beginn des Konzerts hatten bereits die MVU Minis auf der Bühne Platz genommen, um nach der Begrüßung durch Vorstand Oliver Fiechtner unter der Leitung von Dirigent Michael Jatzlau zu zeigen, was sie in den letzten Wochen und Monaten vorbereitet hatten.

Nach einer kleinen Umbaupause begeisterte dann das Jugendorchester, ebenfalls unter der Leitung von Michael Jatzlau, mit modernen und ansprechenden Stücken. Gemessen an diesen beiden Nachwuchsorchestern kann der Verein beruhigt in die Zukunft, auf weitere erfolgreiche 90 Jahre schauen.

Nach der Pause, in welcher es auch kühle Getränke und eine Kleinigkeit zu Essen zur Stärkung und Erfrischung gab, nahm dann das Aktiven Orchester des Musikvereins auf der Open Air-Bühne Platz. Gemeinsam mit Dirigent Michael Jatzlau wurde der zweite Teil des Konzertes zunächst mit zwei volkstümlichen Titeln eröffnet, bevor in diesem Jahr einige Ehrungen stattfanden, die nicht in jedem Verein selbstverständlich sind.

Auf ganze 50 Jahre aktive Tätigkeit in und um den Verein können Hans Bohn, Jürgen Hamprecht, Bernd Oberneder, Dieter Steidl und Gerhard Winter zurückblicken. Genauso wie Brigitte Pfauser, die für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt wurde, hat sich jeder der Geehrten in den vergangenen 50/40 Jahren weit über das Mittelmaß hinaus für den Verein engagiert und so einen Teil dazu beigetragen, dass das Jubiläum in diesem Jahr gefeiert werden kann.

Zudem wurden geehrt: Martin Heinkel, Carmen Huschidarian, Albert Schwenger und Martina Wolff-Kögel für jeweils 30 Jahre, Bernd Fischer für 40 Jahre und Josef Fischer für stolze 60 Jahre fördernde Mitgliedschaft. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an all unsere Jubilare!

Anschließend hatte auch ein Wechsel am Dirigentenpult stattgegeben. Das folgende Stück präsentierte das Orchester gemeinsam mit Vize-Dirigent Siegmar Dierolf, der auch in diesem Jahr wieder ein gutes Gespür für die Auswahl des Titels bewiesen hat.
Wieder unter der Leitung von Michael Jatzlau zeigte das Orchester im weiteren Verlauf des Konzertes ein weiteres Mal, wie vielfältig und wandelbar es sein kann. Die meisten der am Konzert präsentierten Titel werden Sie im Sommerprogramm bei dem ein oder anderen Auftritt des Orchesters mit Sicherheit wiederfinden.

So auch die erste Zugabe, für die sich der Musikverein noch etwas Besonderes aufgehoben hat. Mit Maximilian Jatzlau und Melissa Hihn haben zwei Mitglieder des Vereins auf der Bühne Stellung bezogen, die bewiesen haben, dass es durchaus auch Musiker in den Reihen des Orchesters gibt, die nicht nur ein Instrument spielen, sondern auch singen können. Dass dies nicht der Regelfall ist, wurde zuvor bereits von Eva Kühnert, die charmant durch das Programm führte, treffend festgestellt. Mit ?I kenn die von meim Handy? begeisterten die zwei Sänger und das Orchester das Publikum so sehr, dass der Titel nach den Verabschiedungen und einer weiteren Zugabe, wieder einem traditionellen Marsch, nochmals gespielt wurde.

Stellvertretend für die vielen helfenden Hände im Hintergrund sind in diesem Jahr besonders das Bewirtungs-Team rund um Heiko Pfauser und Thilo Häuser zu nennen, Michael Kurz, der auch in diesem Jahr wieder für tolle Fotos gesorgt hat, und Jürgen Hägele und Christoph ?Muri? Grossenbacher, denen es zu verdanken war, dass die Technik so gut funktioniert hat. Ganz besonderer Dank gilt zudem den fleißigen Helfern, die die Bühne im Ochsengarten auf- und wieder abgebaut haben, da ohne diese Arbeit das Konzert gar nicht erst hätte stattfinden können.

Da das Konzert ganz unter dem Motto 90 Jahre Musikverein stand, möchte der Verein anlässlich dieses Geburtstages auch etwas zurückgeben. So werden alle Einnahmen und Spenden von diesem Abend an die Aktion ?Spendet Robin Lebenszeit? des Backnanger Vereins Sternentraum gespendet, um den Unterweissacher Robin Schmetzer und seine Familie zu unterstützen.