Impressum
Termine Orchester Dorfmusikanten Big-Band Theatergruppe Ausbildung Berichte Veranstaltungen Bilder Geschichte Kontakt
Die nächsten 3 Termine:

24.11.17 | Generalprobe
25.11.17 | Jahreskonzert
10.12.17 | Seniorenweihnachtsfeier

Aktuelles:
Aktuelles


Wir auf Facebook

D2-D3 Lehrgang 2015





D1/D2/D3-Lehrgangs Abschlusskonzert am 8. November

Vom 1. bis zum 5. November gab es wieder die Gelegenheit, die Musikleistungsabzeichen D1 (Bronze), D2 (Silber) und D3 (Gold) zu erlangen. Dieses Jahr fand der Lehrgang, aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation, nicht wie gewohnt im Schullandheim Mönchshof statt, sondern im Evangelischen Tagungszentrum in Löwenstein.

Auch sechs Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusiker des Musikverein Unterweissach e.V. entschieden sich, in ihren Herbstferien für die Abschlussprüfungen in Theorie und Praxis zu büffeln und zu musizieren.

Maren Fritz (Klarinette), Katja Maier (Trompete), Susanne Kohm (Querflöte), Thilo Paul (Trompete) und Michael Wertenauer (Trompete) absolvierten die Prüfungen auf D2-Niveau. Cedric Dierolf (Tenorhorn) absolvierte diese auf dem D3-Niveau.

Neben dem Theorie- und Einzelunterricht bildet die Orchesterarbeit einen wesentlichen Teil des Lehrganges. Das Ergebnis dieser Arbeit präsentierten die Jungmusiker beim Abschlusskonzert am 8. November in der Staufenhalle Plüderhausen, das den Abschluss des Lehrganges bildet. Gastgeber war dieses Jahr die Gemeindekapelle Plüderhausen e.V.

Begrüßt wurden die Zuhörer durch Armin Mößner, Vorsitzender des Blasmusikverbands Rems-Murr e.V. Er betonte in seiner Ansprach, dass gut ausgebildete Jugendliche den Grundstein für die Musikvereine bilden.

Im Anschluss begrüßte auch Verbandsjugendleiter Torsten Vollbrecht die Anwesenden und lieferte verschiedene Fakten zum diesjährigen Lehrgang:
Insgesamt nahmen 66 Jugendliche am Lehrgang teil und erreichten einen Gesamtnotendurchschnitt von 2,2 (D2: 2,0 / D3: 2,3). Laut Herrn Vollbrecht wurden die D3-Teilnehmer besonders streng bewertet, da sie mit Bestehen der Prüfungen für die C-Lehrgänge auf Landesebene zugelassen werden. Des Weiteren bedankte er sich bei Herrn Volker Romig und Herrn Spindler, die wieder die musikalische Leitung des Lehrgangsorchesters innehatten, sowie bei allen anderen Einzelunterrichtslehrern.

Mit dem Marsch „Herzog von Brauchschweig“ (Arr. Siegfried Rundel) begrüßte dann das Lehrgangsorchester die Zuhörer. Es folgten eine Vielzahl von Ensembles: Ein Querflöten-Ensemble mit elf Querflöten, bei dem Susanne Kohms mitwirkte, ein Querföten-Quartett, einem Ensemble bestehend aus vier Querflöten und einem Fagott, einem Klarinetten-Ensemble bestehend aus fünf Klarinetten, bei dem Maren Fritz mitspielte, einem Saxophone-Ensemble, einem Blech-Ensemble bei dem Cedric Dierolf mitagierte und schließlich einem Mixed-Ensemble, bestehend aus vier Klarinetten, einem Saxophone und einem Tenorhorn.

Zum Abschluss durfte dann nochmal das gesamte Lehrgangsorchester sein Können mit dem Stück „A Lovely Rose“ (Arr. Chen Qian) unter Beweis stellen.
Auf die von den Zuhörern geforderte Zugabe waren die Nachwuchsmusiker selbstverständlich vorbereitet und spielten das Stück „Cent Mille Chansons“ (Arr. Larry Foster)

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre erfolgreiche Teilnahme.