Impressum
Termine Orchester Dorfmusikanten Big-Band Theatergruppe Ausbildung Berichte Veranstaltungen Bilder Geschichte Kontakt
Die nächsten 3 Termine:

16.12.17 | Weihnachtsmarkt
17.12.17 | Weihnachtsliederspielen
17.12.17 | Weihnachtsliederspielen

Aktuelles:
Aktuelles


Wir auf Facebook

Hauptversammlung 2013





Rückblick auf die Hauptversammlung 2013

Auch dieses Jahr haben es sich viele Mitglieder und Freunde des Musikvereins nicht nehmen lassen, sich einen umfangreichen Einblick in die vergangene Vereinsarbeit geben zu lassen. Außerdem standen bei der diesjährigen Versammlung auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Vorstandssprecher Klaus Payer begrüßte die Anwesenden und bat die Versammlung sich für die Totenehrung zu erheben. Im Jahr 2012 mussten wir leider Abschied nehmen von Ehrenvorstand Helmut Moser, Doris Crosara, Karl Häuser und Werner Ott. Wir gedenken ihrer Tätigkeit für den Musikverein und werden ihr Andenken stets in guter Erinnerung bewahren.

Anschließend wurde durch die Ressortverantwortlichen ein Einblick in das vergangene Jahr gegeben. Matthias Schif zeigte das vergangene Jahr in launiger und kurzweiliger Art. Anhand von Bildern der Veranstaltungen, die der Musikverein bestritten hat, lies er das Jahr 2012 Revue passieren. Dass diese nicht nur allen Beteiligten Spaß gemacht haben und auch gut besucht wurden, sondern auch finanziell ein Erfolg waren, bestätigte Kassier Oliver Fiechtner in seinem Bericht. Er bescheinigte, dass der Verein auf einer sehr soliden Basis steht. Durch ein umsichtiges Haushalten konnten weitere Rücklagen für zukünftige Investitionen geschaffen werden. Diese Rücklagen werden hauptsächlich für den schwankenden Umfang der Instrumentenbeschaffung, den Probebetrieb, sowie die Jugendausbildung benötigt. Für das gute Ergebnis bedankte er sich auch beim Wirtschaftsteam unter Reinhard Pfauser, Daniel Leibold und Heiko Pfauser, ohne die dieses Ergebnis nicht möglich gewesen wäre. Die gute Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer, vertreten durch Volker Kleeh bestätigt. Er bescheinigt dem Kassenteam „eine einwandfreie Kassenführung mit keinerlei Unregelmäßigkeiten“.

Die erfolgreiche Jugendarbeit durch Jugendleiterin Simone Gerstle und musikalischem Leiter Michael Jatzlau bestätigte sich auch im Jahr 2012. Die Mitgliederzahlen im Jugendorchester, bei den Minis und der Bläserklasse sind stabil und konnten in einem gesunden Rahmen ausgebaut werden. Zurzeit befinden sich 63 Mädchen und Jungen in der Ausbildung. Diese Zahlen können sich sehen lassen und suchen Ihresgleichen im Kreisverband. Auch die Kooperation mit der Grundschule Unterweissach ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Jugendarbeit. Die hohe Zahl der Auszubildenden im Verein bestätigt die gute Arbeit von Michael Jatzlau und Simone Gerstle und zeigt das große Vertrauen, das in deren Arbeit gelegt wird.

In seinem Bericht bestätigte Dirigent Michael Jatzlau die positive musikalische Entwicklung. Die Kinder und Jugendlichen spielen auf einem sehr hohen Niveau. Ebenso sind die Orchester sehr ausgewogen besetzt, was bei Jugendorchestern oft nicht üblich ist. Dies spiegelt sich auch an der Literatur die gespielt werden kann wieder. Höhepunkt im letzen Jahr waren im Jugendbereich die zwei toll besetzten Konzerte des Vereines. Auch beim Aktiven-Orchester konnte er über eine ebenfalls sehr positive Entwicklung berichten. Die vergangenen zwei Konzerte entsprachen voll und ganz seinen Erwartungen. Auch hier kann er mit einem breit aufgestellten Orchester mit über 60 Musikern arbeiten. Dies lässt eine sehr vielschichtige Literaturauswahl und Besetzung zu. Auch in der Ensemblebildung soll zukünftig wieder einiges getan werden. So hat die Big-Band unter anderem einen Auftritt beim diesjährigen Tälestreff. Wünschen würde er sich, dass die Proben pünktlicher beginnen und schon am Anfang voll besetzt sind!

Jürgen Hägele lobte die gute Arbeit der Vorstandschaft und des Ausschusses und beantragte deshalb ihre Entlastung. Diese wurde auch von den anwesenden Mitgliedern einstimmig erteilt.

Von Seiten der Gemeinde ließ es sich Bürgermeister Ian Schölzel nicht nehmen einen großen Dank an den Verein und die Verantwortlichen auszusprechen. Der kulturelle Beitrag, den der Musikverein im Gemeindegeschehen leistet, ist nicht mehr wegzudenken. Der Verein sei immer bereit seinen Beitrag zu leisten und ist immer bereit, auch kurzfristig, musikalisch

einzuspringen. Mit Stolz wird auch die sehr engagierte und umsichtige Jugendarbeit in der Gemeinde beobachtet. Hier wird den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung geboten. Besonders freut er sich, dass nach langem Suchen auch wieder ein Proberaum gefunden wurde, in dem der Verein mittlerweile wieder heimisch geworden ist.

Auch dieses Jahr konnten wieder viele Ehrungen vorgenommen werden. Für 10 Jahre aktives Musizieren wurde Fabienne Lämmle-Frank ausgezeichnet. Ebenso 10 Jahre gehört Michael Stütz dem Verein an. Auf stolze 20 Jahre aktive Tätigkeit konnten Neuvorstand Markus Müller und Dorfmusikanten Chef Günther Muth zurückblicken. Ebenfalls 20 Jahre unterstützen Rudolf Baumann, Oliver Bürker, Dieter Hummel, Elfriede Hummel, Stefan Payer, Brigitte Schack und Dietmar Winter den Verein.

Höhepunkt der Hauptversammlung waren die Neuwahlen. Drei bisherige Mitglieder der Führungsriege hatten im Vorfeld signalisiert, nicht wieder für ein Amt zur Verfügung zu stehen. Das war zum einen Matthias Schif, der vor allem bei der Jugendarbeit unterstützte. Für seine Arbeit bekam er vom neuen Vorstandssprecher ein kleines Präsent. Ebenso nicht mehr zur Wahl aufstellen ließ sich Günter Huber. Günter ist zwar „erst“ seit 1999 Mitglied im Verein kann aber schon auf eine umfangreiche Vereinsarbeit zurückblicken so war er 4 Jahre 2. Vorsitzender und 2 Jahre 1. Vorsitzender. Seit 6 Jahren unterstützt er als Beisitzer. Lieber Günter auch dir sagen wir vielen Dank für deine geleistet Arbeit! Auch er bekam ein kleines Präsent. Last but not least ließ sich auch Musikverein-Urgestein Klaus Payer nicht mehr zur Wahl aufstellen. Klaus kann auf eine Zeitleiste im Verein zurückblicken, die so im Verein einmalig ist. Von seinen 43 Jahren Mitgliedschaft kann er auf unglaubliche 37 Jahre Ehrenamt zurückblicken. Davon 11 Jahre als 2. Schriftführer und 26 Jahre als 1. Schriftführer. Von diesen 26 Jahren bekleidete er 6 Jahre das Amt des Vorstandssprechers. Wer Klaus kennt, weiß aber auch, dass er nicht nur sein Amt ausgefüllt hat, sondern stets mehr getan hat. Er blickte stets über den Tellerrand hinaus und führte den Verein umsichtig, vorausschauend und mit sehr großem Geschick. Stets brachte er seine eigenen Ideen ein, motivierte aber auch alle anderen in seinem Umfeld etwas zu wagen und selber aktiv zu werden und eigene Ideen umzusetzen. Klaus dein Musikverein sagt DANKE!!! Wir hoffen, dass du uns weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehst und manchmal vielleicht auch die Augen öffnest oder wie bisher motivierst.

Obwohl sich drei bisherige Mitglieder nicht mehr zur Wahl stellen, konnte der neue Vorstandssprecher Oliver Fiechtner der Versammlung einen kompletten Wahlvorschlag unterbreiten. So hatten sich erfreulicherweise Eva Leibold, Markus Müller, Michael Schif und Patrick Stark breiterklärt zukünftig ein Amt zu bekleiden.
Der einstimmig gewählte Vorschlag setzt sich wie folgt zusammen:
Oliver Fiechtner (Kassier und Vorstandssprecher), Daniel Leibold (Schriftführer, Öffentlichkeitsarbeit und Ansprechpartner), Simone Gerstle (Vorstand Jugendleitung), Reinhard Pfauser (Vorstand Wirtschaft), Markus Müller (Vorstand Kasse), sowie dem Ausschuss mit Eva Leibold, Gerlinde Rau, Klaus Müller, Heiko Pfauser, Patrick Stark, Michael Schif, Thomas Kleeh und Horst Maier. Kassenprüfer sind weiterhin Volker Kleeh und Herbert Ziegler.
Vorstandssprecher Oliver Fiechtner bestätigte im Namen aller Gewählten, dass die Wahl angenommen wird und bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Anschließend ging kurz auf die zukünftige Verteilung der Aufgaben ein.

Nach dieser einschneidenden Änderung ging es wieder in gewohnten Bahnen weiter. Wie immer war Reinhard der verlässlichste Probebesucher. Zusammen mit Werner Lack und Brigitte Pfauser fehlte er von den 54 Terminen im Jahr 2012 lediglich ein einziges Mal! Auf Platz zwei folgten mit jeweils nur 5-maligem Fehlen Oliver Fiechtner, Marco Pfauser, Michael Kleeh sowie Erich Gassmann.

Im Anschluss daran wurde das wieder interessante Jahresprogramm 2013 durch Matthias Schif vorgestellt. Es enthält wieder zahlreiche Highlights. Begonnen hat das Jahr mit einem ausverkauften Theaterwochenende in der Gemeindehalle. Das tolle und launige Theaterstück des Theaterensembles um Bernd Oberneder war ein voller Erfolg.

Weitere Termine:
27. April Saisonauftakt in der Seeguthalle
09. Mai Himmelfahrtsfest in der Löwenscheuer in Heutensbach
15. Juni Sonnwendfeier bei der Forche
07.-08. September Weissacher Weindorf rund ums Rathaus Unterweissach
30. November Jahreskonzert in der Seeguthalle

Besuchen Sie auch unsere Homepage unter www.mv-unterweissach.de. Hier sehen Sie die
aktuellen Termine und weitere Informationen über den Verein.

Zum Abschluss konnte der scheidende Vorstandssprecher Klaus Payer die Sitzung beenden und ein weiteres Highlight des Abends ankündigen. Den Mitgliedern und Gäste wurde ein besonderes musikalisches Schmankerl präsentiert. Christoph Grossenbacher und Thomas Schmid spielten unterhaltsam mit ihrer „Kerbholz Combo“. Beide machen schon seit 30 Jahren zusammen Musik und hatten ihr Programm „Schmonzelliadla uff schwäbisch ond andersch“ für uns mitgebracht. Sie beschlossen unterhaltsam den zweiten Teil des Abends.