Impressum
Datenschutz
Termine Orchester Dorfmusikanten Theatergruppe Ausbildung Berichte Veranstaltungen Bilder Geschichte Kontakt
Die nächsten 3 Termine:

07.09.19 | Weindorf
08.09.19 | Weindorf
12.09.19 | Ständchen

Aktuelles:
Aktuelles


Wir auf Facebook

Hauptversammlung 2019





Hauptversammlung 2019 - Rückblick auf ein Ereignisreiches Jubiläumsjahr

Am Freitag, den 15. März 2019, fand im Bürgerhaus in Unterweissach die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Unterweissach statt. Nach der Begrüßung durch Vorstandssprecher Oliver Fiechtner wurde zunächst der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht, bevor die jeweiligen Vorstände aus ihrem Ressort berichteten, um noch einmal auf das Jahr 2018 zurückzublicken.

Den Anfang machte Daniel Leibold, der in seiner Funktion als Schriftführer in Form einer unterhaltsamen Bilderpräsentation noch einmal die Veranstaltungen und Aktivitäten aus dem letzten Jahr Revue passieren ließ. Ob Theaterwochenende, Himmelfahrtsfest, Weindorf, die beiden großartigen Konzerte oder auch der Ausflug nach Freiburg ? im Jahr 2018 war wieder viel los.

Wie sich dies alles finanziell niedergeschlagen hatte, berichtete im Anschluss Oliver Fiechtner in seiner Funktion als Kassier. Auch in diesem Jahr wurde bei der Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben wieder deutlich, dass der Verein auf soliden Füßen wirtschaftet und auch weiterhin ein sehr großer Fokus auf der Förderung der Jugendarbeit liegt.

Diesem Urteil schloss sich auch Kassenprüfer Jörg Schaal an, der dem Musikverein Unterweissach ?guten Gewissens? eine ordnungsgemäße Buchführung bestätigte.

Über die Jugendarbeit berichtete im Anschluss auch die scheidende Jugendleiterin Simone Gerstle. Derzeit befinden sich 35 Kinder und Jugendliche beim Musikverein in Ausbildung, was auch durch die Bläserklasse, eine Kooperation mit der Grundschule Unterweissach und der Jugendmusikschule Backnang gefördert wird. Die jungen MusikerInnen wirken nicht nur bei Konzerten mit, auch im vergangenen Jahr wurde wieder ein Jugendprobenwochenende mit viel Spiel und Spaß auf dem Mönchhof durchgeführt und eine Jugendweihnachtsfeier, bei der die Minis und das Jugendorchester selbst maßgeblich bei der Planung und Gestaltung mitbestimmten. Als sich Simone Gerstle am Ende ihres Berichtes noch bei all ihren Wegbegleitern in der Jugendarbeit für die erfolgreiche langjährige Zusammenarbeit bedankte, wurde sie mit einem Applaus verabschiedet, bei dem nur noch die ?Zugabe?-Rufe gefehlt hätten.

Auch Dirigent Michael Jatzlau schloss sich mit seinem Bericht dem grundsätzlich positiven Tenor dieses Abends an. Da im vergangenen Jahr viele Jugendliche den Schritt vom Jugendorchester zum Aktiven-Orchester gewagt haben, haben sich die Minis und das Jugendorchester zunächst einmal wieder neu bilden müssen, was jedoch bereits nach kurzer Zeit sehr gut funktioniert hat. Besonders hervorgehoben wurde auch die Motivation der Jüngsten, die trotz häufiger Doppelbelastung durch Sport oder andere Hobbies zuverlässig die Orchesterproben besuchen.

Im Hinblick auf das Aktive Orchester konnte Michael Jatzlau erneut von zwei erfolgreichen Konzerten berichten, die im vergangenen Jahr aufgrund ihrer Austragungsorte und der Widmung zum Jubiläum des Vereines etwas ganz Besonderes waren. Vor allem das Open-Air im Ochsengarten im Sommer schreie nach einer Wiederholung. Doch betonte er auch die andere Seite: Auch wenn das Orchester mit seiner großen Zahl an aktiven Musikern zu einem der größten im Kreis gehört, bedeuten viele Musiker auch viel Arbeit, die durch den Rückhalt durch die Vereinsführung jedoch immer noch sehr viel Spaß macht. Ebenfalls großer Dank gilt an dieser Stelle auch dem Vize-Dirigenten des Vereins, Siegmar Dierolf, der ebenfalls mit viel Engagement nicht nur als aktiver Musiker sondern eben auch als Dirigent zur Stelle war, wenn er gebraucht wurde.

Im Anschluss an die Berichte aus den Ressorts schlug Klaus Payer mit abermals lobenden Worten die Entlastung der Vorstandschaft vor, welche daraufhin auch einstimmig beschlossen wurde. Nach dem Dank an die Mitglieder des Vereins bedankte sich Oliver Fiechtner zudem noch einmal explizit bei der Gemeinde Weissach im Tal, den Damen und Herren des Gemeinderats und insbesondere dem Bürgermeister Herr Schölzel für die sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung und das ?offene Ohr? für jegliche Belange des Musikvereins. Von Seiten der Gemeinde sprach Herr Schölzel erneut ein großes Lob an die Verantwortlichen und die Aktiven des Vereins aus. Dass ein Verein in einer Gemeinde erfolgreich und vorbildhaft ist und viel zum Gemeindeleben beiträgt, freut natürlich auch ihn als Bürgermeister und auch er hofft auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Musikverein.

Als nächster Punkt an diesem Abend standen dann die Neuwahlen an. Leider schieden in diesem Jahr gleich drei langjährige Mitglieder aus Vorstandschaft und Ausschuss aus. Nicht mehr zur Wahl stellten sich Simone Gerstle, Eva Kühnert und Thomas Kleeh.

Simone Gerstle kann auf eine lange Zeit in Vorstandschaft und Ausschuss zurückblicken. Bereits 2001 trat sie dem Ausschuss bei, bevor sie 2005 zur stellvertretenden Jugendleiterin und schließlich ab 2007 zu Vorstand und Jugendleiterin gewählt wurde. In diesen Jahren bewirkte sie mit unglaublichem Engagement sehr viel und ist maßgeblich verantwortlich für den großen Erfolg der Jugendarbeit in den vergangenen Jahren. Eva Kühnert war von 2013 an im Ausschuss tätig und war in dieser Zeit eine große Unterstützung für Jugendleiterin Simone Gerstle, ebenso wie Thomas Kleeh, der seit 2011 auch hauptsächlich in der Jugendarbeit tätig war. Für den frei gewordenen Posten als Vorstand stellt sich das bisherige Ausschussmitglied Andreas Erb zur Wahl, für den Ausschuss konnten Christine Bürker, Melvin Dierolf und Matthias Schif gewonnen werden.

Nach der einstimmigen Wahl, die durch Bürgermeister Schölzel durchgeführt wurde, bestehen Vorstand und Ausschuss zukünftig aus folgenden Personen:

Vorstände: Andreas Erb, Oliver Fiechtner, Daniel Leibold, Markus Müller und Heiko Pfauser; Ausschussmitglieder: Christine Bürker, Melvin Dierolf, Katharina Häußer, Thilo Häuser, Klaus Müller, Gerlinde Rötter, Michael Schif und Matthias Schif; Kassenprüfer: Bernd Oberneder und Jörg Schaal.

Wie in jedem Jahr konnten auch wieder zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vorgenommen werden. Auf langjährige Fördernde Mitgliedschaft zurückblicken können: David Walker (10), Petra Kleeh (20), Simon Bohn (20), Andreas Huber (20), Viola Oberneder (20); Für langjährige Aktive Mitgliedschaft: Cedric Dierolf (10), Melvin Dierolf (10), Brigitte Grossenbacher (10), Katja Maier (10), Silke Müller-Zimmermann (10), Marc Pfitzenmayer (10), Tanja Hamprecht (20), Thomas Kleeh (20). Die Zahlen in Klammern stehen für die Zahl der Jahre der Mitgliedschaft.



Auch die verlässlichsten Teilnehmer der Proben und Auftritte im Jahr 2018 durften Dank und Anerkennung entgegennehmen. Mit einem Gutschein für ein gemeinsames Essen beschenkt wurden in diesem Jahr Andreas Erb, Oliver Fiechtner, Michael Kleeh, Brigitte Pfauser und Reinhard Pfauser.

Bereits begonnen hat das Jahr 2019 mit dem Theaterwochenende und dem Musikerfasching. Weiterhin stehen unter anderem folgende Termine an:

Am 11. Mai das Saisonauftaktkonzert in der Seeguthalle,
am 30. Mai das Himmelfahrtsfest in der Löwenscheuer bei Heutensbach,
vom 19. bis 21. Juli Tälestreff in Unterweissach,
am 7. und 8. September Weindorf in Unterweissach,
am 30. November das Jahreskonzert in der Seeguthalle,
am 11. Dezember der Weihnachtsmarkt in Unterweissach und schließlich
am 24. Dezember das Weihnachtsliederspielen in den Ortsteilen,
sowie zahlreiche weitere Auftritte des Orchesters und der Dorfmusikanten, über welche Sie sich jederzeit auf der Homepage und bei Facebook informieren können.

Mit einem Dank an alle Mitglieder und Freunde des Musikvereins für die Unterstützung bei den verschiedenen Veranstaltungen und das Bewirtungsteam um Susanne Ruess schloss Oliver Fiechtner die diesjährige Hauptversammlung.