Impressum
Datenschutz
Termine Orchester Dorfmusikanten Theatergruppe Ausbildung Berichte Veranstaltungen Bilder Geschichte Kontakt
Die nächsten 3 Termine:

31.08.18 | Hochzeit
08.09.18 | Weindorf
09.09.18 | Weindorf

Aktuelles:
Aktuelles


Wir auf Facebook

Jahreskonzert 2017





Nachbericht Jahreskonzert 2017

Am vergangenen Samstag, den 25. November 2017, war es wieder einmal so weit. Das Jahreskonzert des Musikvereins Unterweissach lockte wieder zahlreiche Besucher in die Seeguthalle in Cottenweiler. In diesem Jahr sollte der Abend ganz unter dem Motto "Wasser" stehen und die drei Orchester des Musikvereins beschrieben musikalisch die Vielfältigkeit von Wasser in jeglicher Form.

Nach einer Begrüßung durch Vorstandssprecher Oliver Fiechtner zeigten im ersten Teil des Abends die Nachwuchsmusiker und Nachwuchsmusikerinnen der Minis und des Jugendorchesters, was sie in den vergangenen Monaten jeweils unter der Leitung von Michael Jatzlau erarbeitet hatten. Auf die Größe und auch die Leistung der beiden Orchester kann der Musikverein wirklich stolz sein - an gut ausgebildetem Nachwuchs mangelt es nicht.

Nachdem sich das Jugendorchester mit dem Titel "Smoke on the Water" von Deep Purple gebührend vom Publikum verabschiedet hatte, war es Zeit für eine kleine Umbaupause, damit im zweiten Teil des Abends das Aktive Orchester des Musikvereins auf der Bühne Platz nehmen konnte.

Mit dem diesjährigen Programm stellten das Orchester und Dirigent Michael Jatzlau ein weiteres Mal unter Beweis, dass nicht nur Wasser sehr vielseitig sein kann, sondern auch das Orchester des Musikvereins.

Dass ein Musikverein bzw. ein Blasorchester sehr wohl auch klassische Stücke beherrscht, zeigte sich an den ersten zwei Stücken. Mit einer Suite aus der berühmten "Wassermusik" von Georg Friedrich Händel wagte sich das Orchester auf eher selteneres Terrain und führte das Publikum zurück in die pompöse Zeit des Barocks und des Englischen Königs Georg I. Auch das zweite Stück des Abends war wohl kaum einem Zuhörer fremd: "Die Moldau" von Bedrich Smetana. Das Orchester präsentierte auch dieses Stück souverän und ließ so in den Köpfen des Publikums den Fluss von der Quelle an einmal durch die Seeguthalle fließen.

Fortsetzung von letzter Woche: Mit dem nächsten Stück folgte eine ebenso ungewohnte Musikrichtung für den Musikverein. Für das Big Band-Stück "Beyond the Sea", das eigentlich aus dem Jahre 1943 stammt, spätestens aber seit dem Film "Findet Nemo" vielen bekannt sein wird, holte sich der Musikverein erfahrene und professionelle Verstärkung. An der E-Gitarre begleitete Stan McKee das Orchester und am Altsaxofon spielte Daniel Rikker als Solist die bekannte Melodie.

Auch das letzte Stück des Abends wird jedem im Ohr sein. "Moon River" aus dem weltbekannten Filmklassiker mit Audrey Hepburn, "Frühstück bei Tiffany", mit Gesangssolo von Max Jatzlau. Mit den Klängen aus der Welt von Holly Golightly verabschiedeten sich das Orchester des Musikvereins Unterweissach und Michael Jatzlau von einem Publikum, das auch in diesem Jahr wieder einen großen Teil dazu beitrug, dass das Konzert ein Erfolg werden konnte.
Doch so ganz ohne Zugaben ging es natürlich auch an diesem Abend nicht. Passend zum Wetter außerhalb der Halle spielte das Orchester den ebenfalls bekannten Song "Raindrops Keep Fallin on My Head" und das Stück "In a Gentle Rain", bei dem Lilia Balsacq am Klavier/Keyboard das Orchester und die Solisten Leticia Herrera de Walker (Querflöte) und Karin Häußer (Oboe) begleitete. Mit den ruhigen Klängen dieses letzten Stückes verabschiedete sich der Musikverein Unterweissach unter der Leitung von Michael Jatzlau nach einem vielfältigen und gelungenen Abend.

Dass dies möglich war, bedarf jedoch nicht nur der (Proben-)Arbeit der Orchester und des Dirigenten, sondern auch allen anderen Mitwirkenden im Hintergrund. Stellvertretend sind an dieser Stelle zu nennen: Melissa Hihn und Andreas Erb für die wieder wunderbar zum Thema passende Dekoration der Halle, den Schülern der Grundschule an der Weissach, für die vielen tollen Bilder zum Thema "Wasser", welche ebenfalls einen großen Teil zur Dekoration beitrugen, Christian Huber für die kreative Gestaltung von Plakat und Programmheft, Christoph Grossenbacher und Horst Maier für die technische Unterstützung und natürlich dem Bewirtungsteam rund um Heiko Pfauser und Thilo Häuser, das während der Pause und vor und nach dem Konzert für das leibliche Wohl sorgte. Last but not Least noch vielen Dank an Jürgen Untermann, die dieses Jahr für die tollen Fotos verantwortlich war. Vielen Dank euch allen!

Der Musikverein Unterweissach wünscht allen Freunden und Bekannten schon jetzt einen guten Start in eine besinnliche Adventszeit. Das Jahr abschließen werden der Unterweissacher Weihnachtsmarkt, bei welchem wir Sie gerne auf eine Tasse Glühwein begrüßen und das traditionelle Weihnachtsliederspielen an Heilig Abend in den Weissacher Ortsteilen.