Impressum
Termine Orchester Dorfmusikanten Big-Band Theatergruppe Ausbildung Berichte Veranstaltungen Bilder Geschichte Kontakt
Die nächsten 3 Termine:

24.11.17 | Generalprobe
25.11.17 | Jahreskonzert
10.12.17 | Seniorenweihnachtsfeier

Aktuelles:
Aktuelles


Wir auf Facebook

Saisonauftakt 2016





Nachbericht Saisonauftakt

Passend zum nun langsam erwachenden Frühlingswetter lud auch in diesem Jahr der Musikverein Unterweissach am 9. April wieder zum Saisonauftaktkonzert in die Seeguthalle ein. Das diesjährige Konzert sollte unter dem Motto "Stars in Concert" stehen, was auch schon an der Hallendekoration zu erkennen war, denn links und rechts der Bühne hatte das Deko-Team tolle Arbeit geleistet und einen kleinen aber feinen "Walk of Fame" an die Hallenwand gezaubert. Die zahlreich erschienenen Gäste des Musikvereins wurden zunächst von Vorstandssprecher Oliver Fiechtner herzlich willkommen geheißen und nach einer besonderen Begrüßung der anwesenden Ehrengäste konnte dieser eine - wie es sich für einen Abend voller Stars gehört - Premiere ankündigen. Zum ersten Mal bekam auch die Big Band des Musikvereins einen Platz im Konzertprogramm um den Zuhörern einmal mehr zu zeigen, wie vielseitig der Verein aufgestellt ist.

Unter Dirigent Michael Jatzlau, welcher für die musikalische Leitung aller vier Orchester zuständig ist, bot die Big Band dann auch einen tollen Auftakt mit "Blues for Nate" von Mike Lewis, dem Jazz-Titel "Birdland" von Josef Zawinul und der bekannten Zugabe "September" von Earth, Wind and Fire. Auf diese gelungene Premiere folgten dann die MVU Minis und das Jugendorchester. Mit "First Suite" und dem aus dem Walt-Disney Film "Mary Poppins" bekannten Stück "Supercalifragilistic" lieferten schon die Jüngsten, die MVU Minis, eine so gute Leistung ab, dass das Publikum nach einer Zugabe verlangte. Diese wurde mit dem "Power Rock", einer Hommage an Queen mit den Stücken "We will rock you" und "An other one bites the dust", auch promt geliefert.

Das Jugendorchester zeigte im Anschluss ebenfalls, wie fleißig es mit Dirigent Michael Jatzlau in den letzten Wochen geprobt hat: Mit den Klängen von "The Masters Take Hollywood" und der Gänsehaut-Ballade "You raise me up" von Brendan Graham und Rolf Lovland brachten die jungen Musiker und Musikerinnen den ersten Teil des Abends zu einem gelungenen Abschluss und leiteten die Pause ein, damit auf der Bühne das Aktiven Orchester des Musikvereins Platz nehmen konnte.

Der zweite Teil des Abends wurde wie immer von den Aktiven des Musikvereins Unterweissach, ebenfalls unter der Leitung von Michael Jatzlau, bestritten. Nach einem fulminanten Auftakt mit dem Marsch "Die Sonne geht auf" von Rudi Fischer gab es jedoch gleich eine spannende Pause für die 56 Musiker: die Ehrungen wurden vergeben, darunter eine, die mit Spannung erwartet wurde.

Doch zunächst gab es für das passive Mitglied Walter Klöpfer eine Urkunde für 60 Jahre verdiente Mitgliedschaft im MV Unterweissach. Danach wurde Günther Huber für 40 Jahre aktives Musizieren geehrt, welches er seit 1999 im Musikverein Unterweissach betreibt. Auch im Vorstand und bei den Dorfmusikanten ist Günter Huber aktiv, und so wurde ihm auch durch Herrn Hamann vom Blasmusikverband eine Urkunde sowie Anstecknadel verliehen.

Nun war der Augenblick für die Überraschung gekommen: Oliver Fiechtner verkündete nicht ohne Stolz, dass Reinhard Pfauser die Erich-Ganzenmüller-Medaille verliehen wird. Diese Ehrung für besondere Verdienste hat sich Reinhard Pfauser durch sein unermüdliches Engagement in allen Bereichen des Musikvereins mehr als verdient, sei es bei Veranstaltungen, im Vorstand, bei Auftritten - Reinhard ist immer dabei! Und so konnte Herr Hamann vom Blasmusikverband noch einmal tätig werden und Reinhard Pfauser diese ganz besondere Ehrung bei langanhaltendem Applaus und Standing Ovations der Musiker überreichen.

Nun war die Bühne aber wieder frei für die Aktiven des Musikvereins, und die charmante Moderatorin Eva Leibold und ihr nicht weniger charmanter Konterpart Thomas Kusch kündigten den klangvollen Walzer "Lebensfreude pur" von Kurt Gäble an, den der Musikverein souverän meisterte.

Darauf folgte das Medley "Oldies forever", arrangiert von Stefan Schwalgin, das viele bekannte Hits wie "Obladi Oblada" oder "Proud Mary" beinhaltete. Das abwechslungsreiche und mitreißende Stück kam sehr gut beim Publikum an, welches dies mit einem tosenden Applaus belohnte.

Auch das nächste Medley konnte überzeugen: "The Phil Collins Collection" mit den besten Songs von Phil Collins, arrangiert von Peter Kleine Schaars. Dieses anspruchsvolle Stück hatte für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Höhepunkt und gleichzeitig das letzte offizielle Stück war dann Wolfgang Wössners "Westernhagen Live", welches, nach der Auskunft der Moderatoren, schon einige Male den Schweiß auf die Stirn des erfahrenen Dirigenten Michael Jatzlau getrieben hatte. Doch auch hier zeigte der Musikverein, dass er eine "sexy" Performance liefern konnte, und so blieb den Gästen der Hit "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" noch lange im Ohr!

So leicht kam der Musikverein jedoch nicht davon: Die Zuhörer verlangten lautstark nach einer Zugabe, und so wurde nach den Danksagungen an das bewährt tolle Ausschank- und Küchenteam unter der Leitung der Pfausers und Michael Schifs, an das Dekoteam und den Gestalter des Programmhefts, Christian Huber, und natürlich die Moderatoren und den Dirigenten Michael Jatzlau als Zugabe ein Medley mit vielen Klassikern präsentiert. Adriano Celentanos "Italian Oldies" ließ den Zuhörer in Gedanken in der Sonne Italiens liegen, mit einem guten italienischen Tropfen Wein und mediterranem Essen, und so fiel es nicht schwer, nach dieser klangvollen Erfahrung noch einmal die Forderung nach einer Zugabe laut werden zu lassen!

Mit dem Schlagerklassiker "Er gehört zu mir" von Marianne Rosenberg wurden dann auch alle Erwartungen erfüllt und die zahlreichen Gäste des Musikvereins Unterweissach wurden in eine beschwingte Stimmung versetzt.

Die letzte Zugabe wurde dann noch zu einem rauschenden Fest für das Geburtstags"kind" Edmund Prokschi, der zum "Fliegermarsch" den Taktstock schwingen durfte und dies souverän meisterte: Herzlichen Glückwunsch! Immer noch beschwingt blieben dann noch einige Gäste im Saal und ließen den gelungenen musikalischen Abend langsam ausklingen.

Wie immer zeigte der Musikverein Unterweissach mit einer beeindruckenden Zahl an Musikern sein ganzes Können, und so können sich die Zuhörer bereits auf die Sommersaison mit zahlreichen Auftritten freuen! "Vielen Dank" sagt auch der Schriftführer an die Autoren des Berichtes Susanne Eder und Katahrina Häußer sowie an unseren Fotografen Michael Kurz der die Momente mit seinen tollen Bilder wieder für uns eingefangen hat.